Aktuelles

Querverkehrskamerasysteme bei Herzig Technik GmbH
Querverkehrskamerasysteme bei Herzig Technik GmbH

Gerne machen wir Ihnen ein Angebot!

Unkrautbekämpfung mit Heisswasser - NEU bei uns erhältlich.

MS 500
MS 500

Die neue Motorsäge MS 500 ist bei uns eingetroffen und kann in Toffen besichtigt und getestet werden.


 

Revisionen an Ihren Gartengeräten

 

Damit Ihr Gerät die nächste Gartensaison weitgehend ohne Probleme übersteht, empfehlen wir, durch die Wintermonate einen Service ausführen zu lassen (alle Marken!). Auf Wunsch holen wir das Gerät auch ab (Anmeldung per Tel., Mail, Fax)!

 

Wir bitten Sie, die Geräte nach Möglichkeit direkt an die Belpbergstrasse 20a, Heitern, 3125 Toffen zu bringen.

Selbstverständlich können die Geräte aber auch weiterhin in Zimmerwald zur Revision abgegeben werden.

 

Wir wünschen Ihnen gute Gesundheit und frohe Festtage.

 

Das Team der Herzig Technik GmbH

 

Miimo Farbe nach Wunsch
Miimo Farbe nach Wunsch

Tagfahrlicht auch für Traktoren ab 1.1.2014


Auch die Landw. Traktoren müssen ab dem 1.1.2014 bei Tag mit Licht fahren.

Um das Ein und Ausschalten nicht zu vergessen, bieten wir Ihnen Tagfahrleuchten inkl. Montage ab Fr. 380.- inkl. MwSt. an.

Informationen zum neuen Gesetz
Tagfahrlicht_Anbau_BUL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 247.2 KB

Greiferwartung

Als Fachbetrieb für Greiferwartung, führen wir die Wartung gerne durch die Wintermonate aus.

 

 

 

 

Aufgrund der neuen Kranverordnung (KranV) und anderen sicherheitsrelevanten Gesetzgebungen haben die BUL (Beratungsstelle für Unfallverhütung in der Landwirtschaft), die Schweizerische Metall-Union als Branchenverband und die Kontrollbehörde agriss gemeinsam ein praxisorientiertes Konzept für die Umsetzung ausgearbeitet. Als Betreiber einer landwirtschaftlichen Greiferanlage, sind Sie seit dem 1. Januar 2003 verpflichtet, diese alle zwei Jahre von einem Fachspezialisten kontrollieren zu lassen.

Geprüfte Bremsen

Tragen Sie zur Sicherheit im Strassenverkehr bei und lassen Sie Ihre Anhängerbremsen überprüfen!

Im immer dichteren Strassenverkehr brauchen Bremssysteme Wartung, müssen richtig ausgelegt und abgestimmt sein, damit ein überbetrieblicher Einsatz sicher gewährleistet ist. Es ist zu beachten, dass die Anforderungen der Technik und Wartung beim Fahren mit Höchstgeschwindigkeit 40 km/h im Vergleich zu 30 km/h und mit den immer grösseren Gewichten der Anhängerzüge massiv grösser geworden sind. Daher können Arbeiten an den Bremssystemen zunehmend nur noch von ausgebildeten Fachspezialisten vorgenommen werden.